Test

Der Bergsportspezialist!

Kletterhelm

  1. Startseite
  2. Draußen
  3. Klettern
  4. Kletterhelm

Als leidenschaftlicher Anhänger von Outdoor-Aktivitäten und Nervenkitzel lässt man keine Gelegenheit aus, eine vertikale Disziplin zu praktizieren. Klettern, Bergsteigen oder sogar Klettersteige, egal welche Sportart, es ist unerlässlich, einen Kletterhelm zu tragen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten und sich selbstbewusst weiterzuentwickeln. Um mehr darüber zu erfahren

Filtern

Ob Amateur oder erfahren, die Sicherheit bei der Ausübung einer Sportart, insbesondere beim Klettern, steht an erster Stelle. Ob Bergsteigen, Sportklettern oder Klippenklettern, die Outdoor-Disziplin erfordert hohe Standards und Sicherheit. Um sich auf Ihrer Route sicher zu entwickeln, ist das Tragen eines Helms unerlässlich.

KLETTERHELME: FÜR SICHERE PRAXIS

Technisch und engagiert, Klettern erfordert Flexibilität, Mentalität, Konzentration und Ausdauer. Egal, wie gut Sie die Route oder den Weg beherrschen, Sie kommen mit hochwertiger technischer Ausrüstung für einen sicheren Aufstieg voran. Herabfallende kleine Steine, falsche Bewegung, Aufprall, viele sind die Faktoren von Kopfstößen.

Aber wie wählt man seinen Kletterhelm effizient aus? Ein Kletterhelm erfüllt die Anforderungen für vielfältige Aktivitäten wie Bergsteigen, Klettersteige oder Eisklettern. Es ist wichtig, mehrere Kriterien zu berücksichtigen: Gewicht, Belüftung, Dichtheit und Sicherheit. ABS-Schale, Polycarbonat-Schale, EPP-Schaum, das Gewicht variiert je nach dem Komfort, den Sie sich wünschen. Darüber hinaus ist die Belüftung auch ein Kriterium des Komforts. Die Atmungsaktivität hält Sie während des gesamten Aufstiegs trocken und schützt Sie gleichzeitig vor Sonne und Erschütterungen.

Dann ist die leichte Einstellbarkeit ein wesentlicher Aspekt bei der Wahl eines Helms. Mit Hilfe eines Rades oder einer Zunge muss sich der Helm ohne Kinnriemen leicht verstellen lassen. Schließlich ist die Sicherheit bei der Ausübung einer vertikalen Tätigkeit von größter Bedeutung. Der Kletterhelm muss den Schädel umschließen und gleichzeitig ein ausreichendes Sichtfeld bieten.

Was auch immer Ihr Kletterstil ist, vernachlässigen Sie nie die Bedeutung des Tragens eines Helms, um sicher auf Ihrer Route zu klettern. Genauso wichtig wie Kletterschuhe ist ein Helm, mit dem Sie selbstbewusst Leistung bringen können.

KLETTERHELME: SICHERHEIT FÜR ALLE

Der für den Bergsport (Bergsteigen) zugelassene Helm CAMP VIA FERRATA ROCKSTAR wurde für diejenigen entwickelt, die felsige und manchmal akrobatische Strecken lieben! Ausgestattet mit einer robusten Schale und einem Belüftungssystem bietet es Komfort und Sicherheit für Ihre Aktivitäten im Freien.

Für lange Routen entdecken Sie den Kletterhelm BLACK DIAMOND VECTOR. Dank seines großzügigen Belüftungssystems wird es Ihnen immer mehr Komfort bieten. Es ist sehr leicht und mit einem gemeinsam geformten EPS- und Polycarbonatschaum ausgestattet, um das Gewicht zu reduzieren und gleichzeitig die Sicherheit zu maximieren.

Für junge Kletterer ist Klettern ohne Schutz keine Frage! Der Kletterhelm CAMP TITAN wird für Zuverlässigkeit und Solidität sorgen. Es ist ideal, um den Kopf kühl zu halten, denn es hat seitliche Lüftungsöffnungen und seine ABS-Schale ist ein echter Schutz gegen mögliche Stöße.

Was auch immer Sie praktizieren, ob Felsklettern, Klettersteige oder Bergsteigen, entscheiden Sie sich für Sicherheit und entscheiden Sie sich für einen Helm, um sich mit Zuversicht weiterzuentwickeln. Und vergessen Sie nicht die gesamte für Kletterer empfohlene Ausrüstung: Klettergurte, Kreide...