Test

Der Bergsportspezialist!

Kletterschuhe

  1. Startseite
  2. Draußen
  3. Klettern
  4. Kletterschuhe

Hallen-, Boulder- oder Felsklettern erfordert eine hochwertige technische Ausrüstung. Damit Sie mit Zuversicht und Sicherheit klettern können, ist es wichtig, Kletterschuhe zu wählen, die Griffigkeit, Solidität und Haltbarkeit bieten. Entdecken Sie alle unsere Kletterschuhe, um jeden vertikalen Aufstieg zu genießen! Um mehr darüber zu erfahren

Es war Ende des 19. Jahrhunderts, als die ersten Kletterversuche unternommen wurden. Obwohl das Bergsteigen seit mehreren Jahrhunderten anerkannt ist, hat sich die Disziplin des Kletterns im Laufe des 20. Heute erfordert die Disziplin sowohl auf künstlichen Felsblöcken als auch auf Klippen eine spezielle Ausrüstung. Als integraler Bestandteil der Ausrüstung der Disziplin sind Kletterschuhe für die Praxis unverzichtbar, ebenso wie Kletterseile.

Beim Indoor- oder Outdoor-Klettern benötigen Sie Stiefel, um die Haftung an der Wand zu maximieren.

KLETTERSCHUHE: EIN MODELL FÜR JEDE ÜBUNG

Die Kletterschuhe sind für ihre Wölbung bekannt und haben die Besonderheit, dass sie aggressiv aussehen, um an überhängenden Griffen zu kratzen. In der Tat müssen die technischen und präzisen Kletterschuhe sorgfältig ausgewählt werden, um die Freuden des Kletterns in vollen Zügen genießen zu können. Genau wie die übrige Ausrüstung sind auch die Schuhe ein Pluspunkt, der Ihnen zu mehr Leistung verhilft und Ihnen hilft, die Spitze der Mauer zu erreichen. Es ist vor allem wichtig, Ihre Praxis zu bestimmen. In der Tat gibt es verschiedene Arten von Schuhen, an die Sie sich am besten halten können: Boulder, künstlicher Boulder, Klippen und große Route.

Bei Felswänden ist es wichtig, die Steifigkeit des Schuhwerks zu berücksichtigen, da sie bei senkrechten Wänden ein entscheidender Faktor ist, um an Präzision zu gewinnen. Bei überhängenden Routen wird ein weicherer Felsblock bevorzugt, um die Griffigkeit zu optimieren. Auf Felsblöcken können Sie entweder einen weichen oder einen steifen Schuh verwenden, je nach Form der Griffe. Für diejenigen, die lange Strecken lieben, sind Bergschuhe von auf Outdoor-Ausrüstung spezialisierten Marken sehr zu empfehlen. Hochleistungsschuhe, die Technizität und Komfort kombinieren, um einen langen und privilegierten Moment zwischen den Klippen und dem Kletterer zu genießen. Schließlich hängt für alle Hallenkletterer alles von ihrer Praxis ab und davon, ob sie Outdoor-Ambitionen haben.

KLETTERSCHUHE: DIE WESENTLICHE AUSRÜSTUNG DER DISZIPLIN

Ob drinnen oder draußen, Klettern ist eine Disziplin, die eine spezielle Ausrüstung erfordert, um so gut wie möglich an der Wand zu haften. Genau wie ein Kletterhelm schützen Sie Stiefel und helfen Ihnen, selbstbewusst zu klettern. Mit Schnürsenkeln, Klettverschluss oder Ballerina bringt Ihnen der Kletterschuh Stabilität, Präzision und Technik. Wählen Sie sie also nicht leichtfertig!

Kletterschuhe haben einen Gummi, der das Schlüsselelement zwischen Steifigkeit und Griffigkeit darstellt. Es ist diese Sohle, die dem Bergsteiger Sensationen vermittelt und zum wesentlichen Thema beim Kauf wird. Die Schuhspitze wird entsprechend der Morphologie des Fußes gewählt (griechischer, ägyptischer oder Quadratfuß). Um den Komfort und die Leistung des Kletterers zu maximieren, ist sie je nach Praxis unterschiedlich. Es ist auch wichtig, bei der Wahl Ihres Schuhs die Kanten und den Absatz zu berücksichtigen.

Für alle Kletteranfänger entscheiden Sie sich für MILLET EASY UP Kletterschuhe. Sie sind dank der beiden Klettverschlüsse leicht anzulegen und gewährleisten Griffigkeit und Langlebigkeit. Sie sind relativ flexibel und erleichtern das Lernen und den Fortschritt bei vertikalen Aufstiegen.

Für Gelegenheitskletterer werden die Kletterstiefel MILLET LD CLIFFHANGER ihre Erwartungen erfüllen. Dank ihrer drei Klettverschlüsse sorgen sie für Präzision, Leistung und Fortschritt beim Routen-, Boulder- oder Hallenklettern. Ausgestattet mit mehreren Pads garantieren sie Ihnen den Komfort, den Sie brauchen, um den nächsten Griff zu erwischen!