Test

Der Bergsportspezialist!

Skijacke Kind

  1. Startseite
  2. Kind
  3. Winterbekleidung Kind
  4. Skijacke Kind

Spielen im Pulverschnee, Schlittenfahren, die ersten Schwünge auf Skiern... Damit Ihr Kind das Beste aus diesen unvergesslichen Momenten machen kann, sollten Sie sich die Zeit nehmen, die richtige Skijacke auszuwählen. Bequem, praktisch, wasserdicht, atmungsaktiv: Welche Kriterien sollten zuerst berücksichtigt werden? Folgen Sie der Anleitung! Um mehr darüber zu erfahren

DIE STÄRKEN EINER KINDER-SKIJACKE

Benötigen Sie ein Outfit für den Besuch einer Schneeschule? Ab einem Alter von 7 Jahren ist die Option Jacke + Hose einem Anzug vorzuziehen: Das Kind hat dann mehr Bewegungsfreiheit. Die neuen Materialien profitieren nun von bedeutenden technologischen Fortschritten, wie z. B. der erhöhten Widerstandsfähigkeit von Geweben oder einer leichteren Isolierung. Je nach Aktivität des Kindes bieten die verschiedenen Futterstärken einen geeigneten Schutz gegen Kälteempfindungen und vermeiden gleichzeitig einen Hitzschlag. Egal ob Sie eine Skijacke für Jungen oder Mädchen suchen, dezent oder auffällig, Sie finden eine große Auswahl an Farben und Mustern, vor allem bei Picture Organic oder The North Face.

WAS SIND DIE KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL EINER JUNIOR-SKIJACKE?

Die Skibekleidung für Kinder muss praktisch sein und gleichzeitig trocken und warm halten. Um die richtige Skibekleidung zu wählen, sollten Sie zuerst den Grad der Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität überprüfen. Ein Sturz genügt, um nass zu werden und sich für den Tag im Transit zu befinden. Die Wasserdichtigkeit wird in "mm Schmerber" angegeben: entscheiden Sie sich für einen Index von mindestens 10.000 mm, eine Garantie für eine gute Leistung. Eine Kinder-Skijacke muss außerdem über atmungsaktive Materialien verfügen, die den Schweiß effektiv abtransportieren. Dann können Sie sich die Details ansehen: Reißverschlüsse, Stauraum, Reißverschlüsse, Kordelzüge... Die Modelle der Marke Spyder bieten eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten. Alles, um sicherzustellen, dass Ihr Kind bequem und geschützt ist, bereit, den Winter zu genießen!

DIE MERKMALE EINER GUTEN KINDER-SKIJACKE

Eine Kinderskijacke ist bequem und praktisch dank mehrerer Funktionen: Ausgestattet mit einem Schneerock schützt sie Anfänger sehr gut, indem sie verhindert, dass Schnee nach einem Sturz in den Mantel eindringt. Die Modelle von Rossignol gehören zu den besten, mit bewährter Qualität. Das Fleece-Futter für den Hals sorgt für zusätzliche Wärme, während die hohen Modelle Schutz gegen den Wind bieten, was oft nützlich ist. Unverzichtbar ist auch die Straffung an den Handgelenken, zu wählen in Kratz- oder Elastikausführung. Auch die Anzahl der Taschen ist für die Skijacke eines Mädchens oder eines Jungen essentiell: Taschentücher, Papiere, Telefon, Skipass... So können die Kleinen beruhigt Ski fahren, ohne etwas zu vergessen!

WELCHE KLEIDUNG IST UNTER DER SKIJACKE ZU VERWENDEN?

Layering ermöglicht es Ihnen, warm zu bleiben: Kinder profitieren von Thermounterwäsche, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, oft aus Polyester oder Polyamid (wärmer und atmungsaktiver). Ein Fleece-Pullover, der darüber gestülpt wird, hält die Wärme drinnen. Was das ergänzende Zubehör zur Junior-Skijacke angeht, sollten Sie bei Kindern ab 7 Jahren eher zu Handschuhen als zu Fäustlingen greifen. Warme Kragen sind perfekt für einen Aufenthalt im Schnee, praktischer als ein Schal. Um Ihre Ausrüstung zu vervollständigen, sollten Sie Details wie Sonnencreme und Lippenbalsam nicht vergessen, damit der Winterspaß nicht zu kurz kommt.