Test

Der Bergsportspezialist!

Herrenskianzug

  1. Startseite
  2. Rennsport
  3. Skianzüge
  4. Herrenskianzug

Für Ihre Wettkämpfe und Trainingseinheiten, Precision Ski hat für Sie die besten Herren-Renn-Skianzüge ausgewählt, die Sie bei Ihren Heldentaten begleiten werden. Mit Komfort und Leistung zur Ziellinie rasen! Um mehr darüber zu erfahren

SKIRENNANZUG

Auf Precision Ski sind unsere Herren-Skirennanzüge dank ihres vorgeformten integrierten Schutzes an Armen, Schultern, Beinen und Schienbeinen perfekt für den Spezial- und Riesenslalom geeignet. Einige haben eine Thermodecke, die verhindert, dass man sich zu schnell auskühlt, wenn man nicht am Rennen teilnimmt, und ein atmungsaktives Gewebe, das durch Schweiß verursachte Feuchtigkeit abtransportiert. Für optimalen Komfort, Precision Ski hat seine Herren-Rennanzüge von den größten Spezialisten der Branche wie Spyder oder Dynastar ausgewählt. Leichtigkeit, Thermizität und Atmungsaktivität sind die Schlüsselwörter, die das Herren-Renntextil definieren, das wir für Sie ausgewählt haben!

HERREN-RENNANZUG

Der Herren-Rennanzug COLMAR 79Y hat vorgeformte Knie und Ärmel. Er ist extrem widerstandsfähig und wird dank seiner Elastizität und seines ergonomischen Schnitts auf der Bahn den Unterschied ausmachen. Was den Rennanzug ENERGIAPURA anbelangt, so bietet er eine ausgezeichnete Bewegungsfreiheit, um alle Zeiten zu schlagen. Er passt sich Ihrer Morphologie an und ist sowohl flexibel als auch sehr widerstandsfähig. Es haftet perfekt auf der Haut und gewährleistet Atmungsaktivität, Winddichtigkeit und Wärme für Skiwettbewerbe bei jedem Wetter. Ebenso effizient für Abfahrt, Riesenslalom oder Sonderveranstaltungen, wird er Ihr bester Verbündeter auf der Piste sein. Mit dem Rennanzug SPYDER NINE NINETY schließlich können Sie auf der Piste an Ihre Grenzen gehen. Ausgestattet mit einer atmungsaktiven Membran sorgt sie für eine ausgezeichnete Luftzirkulation, um Ihren Komfort zu optimieren. Darüber hinaus verfügt er über mehrere Schutzvorrichtungen an Armen, Oberschenkeln und Knien, um die Stöcke im Slalom effektiv zu drücken